Bodenbeläge für Fußbodenheizung vergleichen

VINYL-LAMINAT LAMINAT
Wärmeleitverhalten
Keine zusätzlichen Heizkörper mehr nötig
Kein Unterboden nötig
Geringe Aufbauhöhe
Gesamt
VINYL-LAMINAT

ALLE BÖDEN BIS ZU 40% REDUZIERT

JETZT SCHON AB
€ 24,95 € 17,99 / m²

Alle Böden

GRATIS MUSTER ANFRAGEN

Bestellen Sie bis zu 6 Gratis-Muster! Innerhalb von 3 Tagen bei Ihnen!

Schöner Boden, einfach und macht Spaß ihn zu verlegen

Wir haben den Boden jetzt drei Wochen und sind sehr zufrieden! Ich habe viel Erfahrung mit Laminat aber dieser Boden lässt sich viel schneller und einfacher verlegen...

Agnes

Laminat und Fußbodenheizung

Die Frage wird immer wieder gestellt: „Kann Laminat auf Fußbodenheizung verlegt werden?“ Die Frage lässt sich leider nicht so pauschal beantworten. Mal ist die Antwort „Ja” und mal „Nein”. Tatsache ist: Holz ist ein guter Dämmstoff. Damit einher geht allerdings auch, dass Holz die Wärme nicht gut leitet. Sie können also Holz als Fußboden verlegen, sollten sich allerdings bewusst sein, dass Sie eventuell mit höheren Heizkosten rechnen müssen. Zudem kann es sein, dass der Zwischenboden einen Großteil der Wärme absorbiert, ohne dass Sie diese an Ihre Füße bekommen.

Inzwischen gibt es jedoch auch einige Alternativen zu Parkett und Laminat - ohne dass Sie dabei auf die schöne Optik verzichten müssen. Die Vinylböden von VLOORS gehören zum Beispiel zu dieser modernen Art von Bodenbelag. Unsere Böden werden genauso verlegt wie herkömmliches Laminat auch. Zudem fühlen sie sich sehr angenehm am Fuß an und sehen dank modernster Drucktechniken auch aus wie Echtholz. Darüber hinaus sind unsere Dielen dünner und leiten Wärme erheblich besser. Wenn Sie also an Vinylböden denken, denken Sie nicht an das in den 1970er Jahren in Schweden erfundene Vinyl-Laminat - das ist mehr als überholt. Schauen Sie sich auf unserer Seite um und überzeugen Sie sich selbst von den zahlreichen, ansprechenden Möglichkeiten!
Wenn Sie eine wohlige Atmosphäre und echten Stil schätzen, allerdings auch Wert auf Funtkionalität legen, dann raten wir Ihnen zum neuen Vinyl-Laminat von VLOORS!

OPTIMALE WÄRMELEITUNG

VINYL LAMINAT

VLOORS Vinyl-Laminat ist sehr dünn und leitet die Wärme aufgrund seiner Beschaffenheit optimal. In Verbindung mit Fußbodenheizung ist das ideal. Schon kurz nach dem Anschalten der Heizung fühlen Sie, wie sich die Wärme durch Ihren VLOORS Vinylboden verbreitet. Da Sie mit Vinyl-Laminat keinen hohen Wärmeverlust haben, können Sie Ihren Energieverbrauch stark reduzieren. Hierdurch helfen Sie der Umwelt und sparen dabei gleichzeitig noch Geld.

LAMINAT

Herkömmliches Laminat ist ein Dämmmaterial. Da Laminat aus Holz gefertigt wird, nimmt es die Wärme auf, ohne sie weiter zu transportieren. Darüber hinaus ist Laminat wesentlich dicker als Vinylboden. Dadurch benötigt die Heizung viel Zeit, um den Raum aufzuheizen. Und selbst dann will sich oft kein wohliges Gefühl einstellen. Daher ist herkömmliches Laminat nicht für Fußbodenheizung zu empfehlen. Zudem steigen mit dem erhöhten Energieverbrauch auch Ihre Kosten und in Zeiten des Klimawandels sollten wir alle unseren Teil dazu beitragen, den weltweiten Energieverbrauch zu reduzieren.

KEINE ZUSÄTZLICHEN HEIZKÖRPER

VINYL LAMINAT

VLOORS Vinylböden leiten, wie bereits erwähnt, die Wärme so optimal, dass das zusätzliche Anbringen von Heizkörpern nicht notwendig ist. Durch Vinylböden können Sie ganze Räume mit Wärme ausfüllen - und das allein durch das Einschalten Ihrer Fußbodenheizung. Damit sparen Sie bereits bei der Installation Kosten, da Sie ausschließlich die Fußbodenheizung benötigen.

LAMINAT

Um einen Raum mit Laminat gut zu beheizen, benötigen Sie meist zusätzliche Heizkörper. Aufgrund der hohen Dämmung des Holzes kann die Wärme nicht gut durch das Laminat dringen, weshalb Ihre Fußbodenheizung nicht effektiv wäre. Das verursacht nicht nur höhere Installations- sondern auch höhere Vebrauchskosten. Dadurch ist die Kombination von herkömmlichem Laminat und Fußbodenheizung auch keine umweltfreundliche Lösung.

KEIN UNTERBODEN NOTWENDIG

VINYL LAMINAT

VLOORS Vinylböden können direkt auf einem flachen Untergrund verlegt werden. Ein Zwischenboden ist in den meisten Fällen nicht notwendig. Das ist ein wichtiger Faktor. Denn eine Zwischenschicht hält zusätzlich einen Teil der Wärme zurück - und das schlägt sich dann in Ihren Heizkosten nieder. Durch das direkte Anbringen von Vloors erzielen Sie ein besseres Wärmeleitergebnis.

LAMINAT

Herkömmliches Laminat ist ein Holzprodukt. Das macht es für Temperaturschwankungen anfällig. Wenn Sie Ihre Fußbodenheizung nicht durchgehend bei Tag und Nacht über das gesamte Jahr laufen lassen, kann die Verwendung einer Fußbodenheizung Temperaturschwankungen im Boden verursachen. Hierdurch kann es passieren, dass sich das Laminat im Laufe der Zeit verzieht. Um Schäden an Ihren Böden vorzubeugen, ist in vielen Fällen ein isolierender Zwischenboden notwendig. Allerdings verursacht dieser zusätzliche Kosten und schluckt zusätzliche Wärme.

FUßBODENHEIZUNG ALS HAUPTWÄRME

VINYL LAMINAT

VLOORS Vinylböden sind wie für Fußbodenheizung gemacht! Da die Wärme aufgrund der geringen Dicke und der Beschaffenheit der Dielen bestens geleitet wird, kann eine Fußbodenheizung bei Ihnen als vollends eigenständige Heizung funktionieren. Bei anderen Bodenbelägen kann sie nur als Teil des Ganzen wirken, weil der Wärmeverlust zu hoch ist, um ein ganzes Haus mit Wärme zu versorgen.

LAMINAT

Ein großer Nachteil des herkömmlichen Laminats ist die geringe Wärmeleitfähigkeit. Daher kann eine Fußbodenheizung hier nur als Zweitwärmequelle dienen. Die Fußbodenheizung allein ist in Verbindung mit Laminat oder Parkett nicht in der Lage ein komplettes Haus zu beheizen. Aus diesem Grund muss stets ein weiteres Heizsystem installiert werden.